Verkostungsmethode

Ein objektiver und unabhängiger Verkostungsprozess

Blind sensorische Analyse

  • Produkte werden blind verkostet. Um eine objektive Bewertung zu gewährleisten, werden der Jury die Markennamen, die Herstellernamen und die Herkunft der Produkte nicht mitgeteilt. Die Verkoster erhalten nur eine kurze Beschreibung der Kategorie.
  • Jedes Produkt wird nach einem systematischen Ansatz auf seine organoleptische Qualität hin bewertet, der auf den fünf Kriterien der International Hedonic Sensory Analysis (AFNOR XP V09A) basiert: Erster Eindruck, Aussehen, Geruch, Geschmack, Beschaffenheit (Nahrungsmittel) oder Nachgeschmack (Getränke).
  • Jede Jury bewertet selbstständig das Produkt ohne Rücksprache mit den anderen.

Produktzubereitung und Präsentation

  • Alle Produkte werden auf standardisiertem transparentem oder weißem Porzellan und bei natürlichen Lichtverhältnissen präsentiert. Diese Standardmethode stellt sicher, dass der Analyseprozess über die Zeit hinweg konsistent ist.
  • Produkte werden strikt nach den genauen Anweisungen der Produzenten zubereitet und serviert.
  • Das Taste Institute behält sich das Recht vor, die physikalischen und chemischen Bestandteile der Proben in akkreditierten Labors zu testen, um sicherzustellen, dass die getesteten Proben der Qualität der Produkte entsprechen, die dem Verbraucher zur Verfügung stehen.

Verkostungsphilosophie und Bewertungsmethode

  • Es ist kein Wettbewerb: Jedes Produkt wird nach seiner organoleptischen Qualität bewertet.
  • Produkte werden nach dem bewertet, was von einem Verbraucherprodukt aus seiner Kategorie erwartet wird.
  • Jurymitglieder werden nicht gefragt, ob ihnen das Produkt persönlich gefällt oder nicht, sondern wie gut seine gustatorischen Qualitäten für ein Konsumprodukt in seiner Kategorie sind.
  • In gewissem Maße ist der Geschmack subjektiv und es gibt sicherlich einen kulturellen Faktor im Geschmack; fünfzehnjährige Erfahrungen in der Geschmacksbewertung mit einigen der besten Geschmacksexperten der Welt haben jedoch gezeigt, dass in den meisten Fällen eine sehr starke Konsistenz in den Bewertungen besteht.
  • Um die allgemeine hedonische Qualität widerzuspiegeln, ist die Gesamtpunktzahl ein gewichteter Durchschnitt der fünf Kriterien der internationalen sensorischen Analyse.
Beim Taste Institute folgen wir immer einer sehr strengen Testmethode. Es ist eine blinde Verkostung, die in Stille durchgeführt wird. Dies ist der beste Weg, um ein Produkt objektiv zu bewerten. Wir werden nicht gefragt, ob uns das Produkt persönlich gefällt, sondern ob es gut verarbeitet ist und wie sich seine organoleptischen Eigenschaften im Vergleich zu den für seine Kategorie erwarteten unterscheiden.

Ferran Centelles

Meister Sommelier @ El bulli ***

Girona, Spanien

Möchten Sie professionelles Feedback erhalten?

Möchten Sie professionelles Feedback zu Ihren Produkten erhalten und sich für die Superior-Taste-Award-Zertifizierung bewerben?Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.Unser internationales Team hilft Ihnen in Ihrer Sprache.

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern

Durch Klicken auf einen Link auf dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen Mehr Info